LOGIN:to.get.net|
  • Startseite
  • Kontakt
  • Impressum
  • Sitemap
  • Druckversion
  • Aktuelle Seminare
  • Unser Angebot
  • Ihre Vorteile
  • Referenten
  • Informationen
  • Teilnehmerbereich
  • Infos abonnieren
Sie befinden sich hier: Verpackungsakademie // Aktuelle Seminare //

Barriere von Lebensmittelverpackungen richtig dimensionieren

Datum: 08.09.2016

Anmeldeschluss: 08.08.2016

Ort:
Best Western Plus Hotel Erb
Posthalterring 1, 85599 Parsdorf, München

Anfahrt

Stichworte

Anforderungen von Lebensmittel an die Verpackung / Was passiert, wenn es nicht passt? / Überblick Kunststoffmaterialien / Überblick Herstellungsverfahren / Erfolgreiche Auswahl und Dimensionierung von Verbundfolien / Kriterien / Packstoffauswahl / Grundlagen der Permeation / neue Verpackungskonzepte für verlängerte Haltbarkeit / Case Studies / Fleisch-, Molkerei- und Frischeprodukte

Preis: € 690,00

Für dieses Seminar ist keine Anmeldung mehr möglich.

Dauer

1 Tag

Inhalt

Sensible Lebensmittel müssen mit geeigneten Packstoffen mit angepassten Barriereeigenschaften verpackt werden, um den Qualitätserhalt zu gewährleisten. Dabei sind teilweise sehr hohe Barrierewirkungen erforderlich, teilweise aber auch selektive Durchlässigkeiten je nach zu verpackendem Lebensmittel.

Anforderungen von Lebensmitteln an deren Verpackung

  • Was passiert, wenn die Barriere nicht passt? (Gründe und Folgen falsch
    ausgelegter Verpackungskonzepte)
  • Kurzer Überblick zu Verpackungsmaterialien aus Kunststoff und deren (Barriere-) Eigenschaften
  • Überblick zu den Herstellungsverfahren von kunststoffbasierten Packmitteln und deren Einfluss auf die Barriereeigenschaften (Co-Extrusion, Laminieren & Beschichten)

Erfolgreiche Auswahl und Dimensionierung von Verbundfolien für Lebensmittel

  • Kriterien für eine optimale Verpackungsgestaltung in Bezug auf die Barriere
  • Welche Packstoffe für welche Barriere?
  • Organische und anorganische Barriereschichten
  • Grundlagen der Permeation (Berechnung der Permeation durch
    Verbundmaterialien)
  • Neue Verpackungskonzepte für verlängerte Haltbarkeit (Antimikrobielle und Aktive Verpackung)

Case Studies – Schritte zur erfolgreichen Auswahl und Dimensionierung eines Packstoffes für Lebensmittelverpackungen

  • Einflussfaktoren auf die Lebensmittelqualität (Licht, Sauerstoff, Feuchte etc.)
  • Richtige Barrieredimensionierung am Beispiel Fleisch-, Molkerei- und
    Frischeprodukte

Ziele

Das Seminar vermittelt die wichtigen Grundlagen für eine an die Anforderungen des Lebensmittels angepasste Dimensionierung der Barriere. Neben den Grundlagen der Lebensmittel werden die spezifischen Barriereeigenschaften der verfügbaren Packstoffe diskutiert und moderne Techniken der Herstellung von Barrierefolien vermittelt.

Referenten

Markus Schmid, Fraunhofer IVV

Spezialpreis für Mitglieder von dvi, ofi, PROPAK: € 621,00

Spezialpreis für Mitglieder des bdvi: € 655,50

Für dieses Seminar ist keine Anmeldung mehr möglich.